Wir möchten uns vorstellen

Mein Name ist Andrea Geiken. Mein Mann ist Pastor dreier Gemeinden im Landkreis Göttingen (Plessedörfer). Deshalb wohnen wir seit 2000 relativ mittig in Deutschland. Auf unserer letzten Pfarrfrauentagung 2017 im Kloster Ahmsen habe ich von Catherine Rohloff-Lyk die Organisation unserer Tagungen übernommen, Ansprechpartnerin für unsere Anliegen zu sein und uns als Delegierte in der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) zu vertreten. Warum? Unsere Pfarrfrauentagungen sind für mich Rüstzeit, Austausuch, Abgleich, Interessenvertretung, Kontaktbörse, Bildung und noch viel mehr... Ich bin 52 Jahre alt, unsere drei Kinder sind nun alle "aus dem Haus"; habe dadurch Zeit neue wichtige Aufgaben in Angriff zu nehmen.

Mein Name ist Alide Wessels. Seit 2003 bin ich Pfarrfrau in Suurhusen (Ostfriesland). Bei der Organisation der Pfarrfrauenwochenenden unserer Landeskirche arbeite ich schon seit einigen Jahren mit. Im letzten Jahr war ich zum ersten Mal Teilnehmerin der "Delegiertentagung der Pfarrfrauen und Pfarrmänner der Evangelischen Kirche in Deutschland". Aus jeder Landeskirche nehmen daran zwei Personen teil, tauschen sich aus, diskutieren Probleme und genießen nebenbei die angenehme Atmosphäre und das schön gestaltete Programm. Bei der Tagung in diesem Jahr bin ich in das Leitungsteam der EKD-Tagung gewählt worden. Mein Mann und ich haben zwei Mädchen (12 und 8 Jahre alt).

Kontaktdaten:
Andrea Geiken, E-Mail: pastorengeige@t-online.de
Alide Wessels, E-Mail: alide.wessels@gmx.net

Pfarrfrauenwochenende im Kloster Frenswegen

Vom 24. bis 26. August 2018 haben zwölf Pfarrfrauen unserer Landeskirche an einer Tagung im Kloster Frenswegen teilgenommen. Das Thema war "... und heilet alle deine Gebrechen..." aus Pslalm 103, dem wir uns auf geistiger und körperlicher Ebene näherten. Wir begannen mit einer Führung durch das Labyrinth, angeleitet von Frau Dr. van der Loo. Zur Geschichte der gekrümmten Frau aus Lukas 13 sind wir anhand unterschiedlicher Fragen und Methoden unseren Brüchen im Leben nachgegangen und haben erlebte Heilung nachgespürt. Am Abend hat Pastor Jan Hagmann uns zum Singen gebracht. Er begleitete die modernen geistlichen Lieder am Keyboard, brachte uns viele neue Stücke bei und war zudem bereit unsere Lieblingslieder eindrucksvoll zu begleiten.
In der Bibelarbeit am Samstagvormittag mit Pastorin Jenny Robbert beschäftigten wir uns mit der Geschichte "Jesus und die Ehebrecherin" aus Johannes 8. Am Nachmittag wurden bei einer Wanderung rund um das Kloster verschiedene Kräuter gesammelt. Eine Landschaftsarchitektin erklärte uns die Verwendung und Wirkung der Kräuter. Anschließend konnten wir selbst Tinkturen, Badesalz, Kopfweh-Roller und Kräutersalz herstellen.
Vor dem gemütlichen Teil des Abends sind Ergebnisse der Tagung der Pfarrfrauen und -männer der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) besprochen und Überlegungen zur nächsten Tagung gesammelt worden. Am Sonntag war Zeit für eine Andacht und ein anschließendes Feedback.