Aktuelle Stellenangebote


Klimaschutzmanager/in

Die Evangelisch-reformierten Kirche (Landeskirchenamt) sucht zum 1. September 2020 einen

Klimaschutzmanager (m/w/d)

Es handelt sich um eine zunächst auf zwei Jahre - mit der Möglichkeit einer Verlängerung um drei wei-tere Jahre – befristete Vollzeitstelle mit einer durchschnittlichen wöchentlichen Arbeitszeit von zurzeit 39 Wochenstunden.

Diese befristete Projektstelle wird gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit. Der Dienstort ist in Leer.

Die Evangelisch-reformierte Kirche ist eine der 20 Gliedkirchen der Evangelischen Kirche in Deutsch-land (EKD); zu ihr gehören 145 Kirchengemeinden in neun Synodalverbänden. Das Landeskirchenamt hat seinen Sitz in Leer (Ostfriesland).

Ihr Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen

  • Erstellung des Klimaschutzkonzeptes der Ev.-ref. Kirche mit Energie- und Treibhausgas-Bilanz in den Bereichen Gebäude, Mobilität, Beschaffungswesen, IT-Infrastruktur und Flächen
  • Aufgaben des Prozess- und Projektmanagements v.a. Koordination der zur Erstellung des Klima-schutzkonzepts relevanten Aufgaben innerhalb der Verwaltung, mit verwaltungsexternen Akteuren sowie externen Dienstleistern
  • Durchführung (kirchen-)interner Informationsveranstaltungen und Workshops
  • Koordinierung der unterschiedlichen kirchlichen Stellen zur Erstellung des Klimaschutzkonzepts
  • Mitwirkung bei der Öffentlichkeitsarbeit und an der Entwicklung von Stellungnahmen und Arbeitsmaterialien
  • Initiierung von Prozessen für die Zusammenarbeit und Vernetzung wichtiger Akteure innerhalb und außerhalb der Ev.-ref. Kirche
  • Eigenverantwortliche Umsetzung erster Maßnahmen des Klimaschutzkonzepts und Entwicklung von Beratungsangeboten für Kirchengemeinden, Synodalverbände sowie kirchliche Einrichtungen
  • Beratung und Unterstützung bei öffentlichen Förderprogrammen im Bereich Klimaschutz


Ihr Anforderungsprofil

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium mit den Schwerpunkten Umweltingenieurswe-sen/Energie- und Umwelttechnik/Umwelt- und Nachhaltigkeitswissenschaft/Umweltbildung/Ökosystemmanagement Bauingenieurswesen oder Architektur oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Einschlägige Berufserfahrung in den Bereichen Energie, Energie- und Umweltmanagement und Nachhaltigkeit erwünscht
  • Erfahrungen in der Öffentlichkeitsarbeit und Medienaffinität erwünscht
  • Kompetenzen im Bereich Projektentwicklung und Steuerung erwünscht
  • Interesse an schöpfungsrelevanten Fragestellungen sowie umfassende Kenntnisse im Bereich Kli-ma- und Umweltschutz
  • Sozialkompetenz, Kommunikations- und Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Eigeninitiative
  • Eigenständige, gründliche und strukturierte Arbeitsweise
  • Problemlösungsfähigkeiten, Zuverlässigkeit, Kommunikations- und Teamfähigkeit

Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 11 der DVO.EKD in Anlehnung an den TVöD Bund mit den im kirchlichen Dienst üblichen Sozialleistungen.

Wir arbeiten als Dienstgemeinschaft im kirchlichen Auftrag und erwarten daher eine Identifikation mit christlichen Werten und eine aktive Unterstützung des kirchlichen Auftrags, die insbesondere in der Mitgliedschaft in einer der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) angehörenden Kirche zum Ausdruck kommt.

Die Stellenausschreibung erfolgt unter dem Vorbehalt der endgültigen Zusage von Fördermitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative.

Schriftliche Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen oder eine Online-Bewerbung werden bis zum
30. Juni 2020 erbeten an die

Evangelisch-reformierte Kirche - Landeskirchenamt –
z. Hd. Frau Bettina Kuper, Saarstraße 6, 26789 Leer


Pfarrstellen


Kirchengemeinden Campen, Hamswehrum, Upleward sowie Canum, Freepsum und Woltzeten

Die gemeinsame Pfarrstelle der Evangelisch-reformierten Kirchengemeinden Campen, Hamswehrum, Upleward und der Evangelisch-reformierten Kirchengemeinde Canum, Freepsum und Woltzeten mit Sitz in Hamswehrum wird mit einem Stellenumfang von 100 % zur Wiederbesetzung freigegeben.

Auf § 3 Absatz 3 Pfarrwahlgesetz wird hingewiesen. Im Falle einer veränderten parochialen Zuordnung hat der Stelleninhaber oder die Stelleninhaberin andere, gegebenenfalls auch zusätzliche Aufgaben zu übernehmen.

Bewerber und Bewerberinnen können ihre Gesuche innerhalb von 14 Tagen vom Erscheinen dieses Blattes ab beim Kirchenpräsidenten einreichen, sofern sie nicht unmittelbar mit den Kirchenräten der Kirchengemeinden in Verbindung treten wollen.

Auf das Stellenprofil unter www.noerdliches-ostfriesland.reformiert.de wird hingewiesen.

15. Juni 2020


Evangelisch-reformierte Gemeinde Georgsdorf

Die vakante Pfarrstelle der Evangelisch-reformierten Kirchengemeinde Georgsdorf wird mit einem Stellenumfang von 100 % zur Wiederbesetzung freigegeben.

Die Freigabe erfolgt mit der Maßgabe, dass bei Vakantwerden einer Pfarrstelle der Evangelisch-reformierten Kirchengemeinde Veldhausen – auf Grundlage einer Vereinbarung zwischen den Kirchengemeinden Georgsdorf und Veldhausen – dauerhaft auch Pfarrdienst in Veldhausen wahrzunehmen ist.

Auf § 3 Absatz 3 Pfarrwahlgesetz wird hingewiesen. Im Falle einer veränderten parochialen Zuordnung hat der Stelleninhaber oder die Stelleninhaberin andere, gegebenenfalls auch zusätzliche Aufgaben zu übernehmen.

Bewerber und Bewerberinnen können ihre Gesuche innerhalb von 14 Tagen vom Erscheinen dieses Blattes ab beim Kirchenpräsidenten einreichen, sofern sie nicht unmittelbar mit dem Kirchenrat der Evangelisch-reformierten Kirchengemeinde Georgsdorfin Verbindung treten wollen.

Guido Nyhoff, Dr. Picardt Straße 6, 49828 Georgsdorf,

Auf das Stellenprofil unter www.georgsdorf.reformiert.de wird hingewiesen.

15. Juni 2020